200 Jahre Mödlagl (Hauptstraße 20) - 16. Juli 2011

Aus den NÖN vom 20. Juli 2011

200 Jahre im Haus
URKUNDE BELEGT / Familie Mödlagl ist mehr als 200 Jahre in der Hauptstraße 20 beheimatet.

VON MICHAEL SCHWAB

GASTERN / Schon seit 200 Jahren wohnt die Familie Mödlagl nachweislich im gleichen Haus in der Hauptstraße 20 in Gastern. Dies geht aus einer Urkunde des niederösterreichischen Bauernbundes aus dem Jahr 1937, unterzeichnet vom damaligen Direktor Leopold Figl hervor.

Monika Mödlagl hatte das Dokument vor gut 15 Jahren beim Aufräumen gefunden. Seit 1811 hatten Mitglieder der Familie das Bauernhaus bewohnt, das Gebäude selbst ist noch älter. Aufzeichnungen belegen, dass vorher Angehörige der Familie Weisgram dort gelebt hatten - seit 1655. Dem Haus sieht man dieses Alter heute gar nicht an, da die Mödlagls umfangreiche Renovierungsarbeiten vorgenommen hatten.

Das Jahr 2011 nahm die Familie zum Anlass, um das 200-jährige Jubiläum der Mödlagls in Gastern zu feiern. Gut 70 Gäste aus Verwandt- und Bekanntschaft waren zum Fest am 16. Juli geladen, für das sogar ein kleines Festzelt im Innenhof aufgebaut worden war. Hausherr Herbert Mödlagl lobte bei der Begrüßung das Engagement seiner Kinder.

"Die haben darauf bestanden, dass wir das Jubiläum feiern. Mein Sohn Christian hat alles generalstabsmäßig geplant, er ist eben ein echter Bundesheerler", so der stolze Vater.

Bürgermeister Alois Österreicher, der samt Familie ebenfalls eingeladen war, erzählte einige Anekdoten aus der gemeinsamen Vergangenheit rund um den Mödlagl-Hof. So zum Beispiel über jenen Tag, als Herbert Mödlagl zusammen mit einem Freund sein Flobert-Gewehr ausprobieren wollte und dieser damit versehentlich einen Hahn erschoss. Vom Obmann des Heidenreichsteiner Briefmarkenvereins, Karlheinz Piringer, gab es zum Jubiläum eine personalisierte Briefmarke. "Damit du eine ordentliche Marke draufkleben kannst, wenn du etwas schreibst", so Piringer.

Für interessierte Gäste gab es auf der Feier auch die Chronik der Familie Mödlagl zu studieren. Pfarrer Josef Keil hatte vor rund 30 Jahren die Geschichte der Familie zusammengetragen, vor zwei Wochen hatte Johann Datler die Aufzeichnungen in Kurrent-Schrift per Computer in eine leichter lesbare Form übertragen.

200 Jahre Mödlagl
Aus den NÖN vom 20. Juli 2011 (Seite 9)

ZAHL DER WOCHE
200 Jahre ist die Familie Mödlagl nun im selben Haus in der Hauptstraße 20 in Gastern ansässig. Das Gebäude selbst ist noch älter. Aufzeichnungen belegen, dass eine andere Familie seit 1655 dort gelebt hatte. SEITE 34