Breitband-Internet über Funk - Juli bis Dezember 2004

wavenetAm 28. Juli 2004 wurde der Antennenmast auf dem Gemeindehaus für das Breitband-Internet über Funk von der Firma wavenet (Tochtergesellschaft der EVN) auf dem Dach des Gemeindehaus installiert. Der Betrieb soll noch im August starten.
Foto vom 31. Juli 2004
Antenne für wavenet auf dem Gemeindehaus
 
Fotos vom 17. August 2004
Am 17. August wurden wieder Montagearbeiten durchgeführt.
Antenne für wavenet auf dem Gemeindehaus
Antenne für wavenet auf dem Gemeindehaus
 
Seit Anfang September 2004 ist die Anlage in Betrieb und Haushalte, welche eine Sichtverbindung zur Antenne haben, können den Dienst in Anspruch nehmen. Die Teilnehmer benötigen eine kleine Antenne, welche über ein Kabel und eine Netzwerkkarte mit dem Computer verbunden ist.
 
Informationsveranstaltung am 12. Oktober 2004
Plakat (fotografiert mit einer Digitalkamera)
Plakat
 
Folder Postwurfsendung (Format A4 quer - auf 3 Drittel gefaltet)
Außenseite
Folder außen
 
Innenseite
Folder innen
 
Anfang Dezember 2004 wurde eine Leerverrohrung von Frühwärts nach Gastern eingepflügt (neben der Straße im Bankett). In den nächsten Wochen soll dann ein Glasfaserkabel "eingeblasen" werden. Damit wird die Anbindung des "Funk-Internets" über eine Glasfaserleitung möglich sein. Im Zuge des Baues der Wasserleitung wurde bis Frühwärts von der EVN bereits eine Leerverrohrung mitverlegt. Auch bis Frühwärts wird ein Glasfaserkabel "eingeblasen". Ein optimaler Lage der Leerverrohrung (möglich wenig Kurven) ist das Einblasen bis ca. 3,5 Kilometer möglich. Bei nicht optimaler Lage werden immerhin noch Reichweiten bis ca. 2,5 Kilometer erzielt. Bis zum Anschluss an das Glasfasernetz erfolgte die Anbindung des "Funk-Internets" über eine Richtfunkverbindung - von Klein Göpfritz kommend.
 
Foto vom 19. Dezember 2004
Volksschule Gastern
In der vergangenen Woche wurde eine Sendeantenne auf dem Dach der Volksschule Gastern installiert.