Arbeitsunfall in Gastern - 2. April 2009

Aus den NÖN vom 8. April 2009

Spengler stürzte 4 Meter in Tiefe

GASTERN / Bei Arbeiten an einem Lüftungsgehäuse im Technikraum der Firma Pro Pet Austria stürzte ein 35-jähriger Spengler am 2. April etwa vier Meter in die Tiefe.

Ein 17-jähriger Spenglerlehrling war Unfallzeuge und veranlasste die Verständigung der Rettung.

Der Spenglermeister wurde mit einem Bruch des Ellenbogens zur Erstversorgung ins Landesklinikum Waldviertel Waidhofen und anschließend weiter in das Landesklinikum Horn transportiert.

 
Aus der Gratiszeitung "Bezirksblätter - Waidhofen/Thaya" - Nr. 15 vom 8. April 2009

Arbeitsunfall in Gastern

GASTERN. Vergangene Woche war ein 35-jähriger Mann in einer Firma in Gastern mit Arbeiten an einem Lüftungsgehäuse beschäftigt. Dabei dürfte er von einem Schiebetor abgerutscht und in weiterer Folge vier Meter tief auf den Betonboden gestürzt sein. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins LK Waidhofen und anschließend ins Krankenhaus Horn gebracht.