Unfall zwischen Weißenbach und Ruders - 1. April 2007

Der Fahrzeuglenker war von Weißenbach in Richtung Ruders unterwegs. Etwa auf dem höchst gelegenen Punkt der Bundesstraße, einige hundert Meter vor der Abzweigung nach Klein Motten, kam das Fahrzeug von der Straße ab. Florian F. - Florian Flicker (Eltern Herbert und Liselotte Flicker - Liselotte, geb. Kellner, stammt von Wiemaden ab.)
 
Aus der Gratiszeitung "Bezirksblatt - Lokalausgabe Waidhofen/Thaya" - Nr. 14 vom 4. April 2007

Auf dem Titelblatt

aus Seite 2 aus Seite 3

 

Aus den NÖN vom 4. April 2007

TRAGISCH / 19-jähriger Vater geriet mit seinem Auto ins Schleudern, Baby wurde aus dem Kindersitz geschleudert.
Baby starb bei Unfall

GASTERN / Ein tragischer Schicksalsschlag ereilte ein junges Elternpaar am vergangenen Sonntag: Ihr acht Monate altes Baby verstarb nach einem Verkehrsunfall im Auto des Vaters.

Der 19-jährige Kindesvater aus Heidenreichstein fuhr am 1. April kurz nach 13 Uhr mit seinem Auto von Weißenbach Richtung Ruders, sein Sohn saß ordnungsgemäß gesichert hinter ihm im Kindersitz. Nach einer Kuppe bei Weißenbach geriet er in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache ins Schleudern, schlitterte über die Fahrbahn und stieß gegen die Böschung des Straßengrabens. Das Fahrzeug dürfte sich nach den Angaben der Einsatzkräfte entlang des Straßengrabens mehrmals überschlagen haben und kam nach etwa 130 Metern auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 19-Jährige, der lediglich leicht verletzt wurde, fand seinen Sohn regungslos im Fonds des Autos außerhalb des Kindersitzes vor. Gemeinsam mit zwei nachkommenden Ersthelfern wurden unter telefonischer Anleitung der Lebig-Rettungsleitstelle bis zum Eintreffen des Notarztwagens Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt. Noch während des Einsatzes wurde die aus Weißenbach stammende Kindesmutter zum Unglücksort geholt. Trotz einstündiger Bemühungen konnte auch die Notfallmedizinerin den Buben nicht mehr ins Leben zurückholen, er verstarb vor den Augen seiner Eltern an den schweren Kopfverletzungen.

Ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes kümmerte sich um die schwer geschockten Eltern. Der Alkotest des 19-Jährigen verlief negativ.

auf dem Titelblatt