Region Thayaland

Aus den NÖN vom 27.2.2002

Fest heuer in Gastern

FEST DER REGIONEN / Thayaland-Gemeinden sind bereits mitten in der Vorbereitung für Veranstaltung im September

THAYALAND / Das erste Treffen der Thayalandgemeinden zur Planung eines grenzüberschreitenden "Festes der Region", das für September geplant ist, fand am 19. Februar im Gasthaus Müllner in Gastern statt.

Attüa Csallány, Bgm. Reinhard Deimel, Norbert Pölzl, Harald Tuna, Gerald Fasching, Peter Müllner, Alfred Schandl, Vzbgm. Rainer Winkelbauer, Vzbgm. Ernst Herynek, Gerhard Hofstätter, Ernst Pohnitzer, Herbert Kasses, Werner Neuwirth, Herbert Hochleitner, Bgm. Franz Hummel und Cornella Hammerschlag diskutierten unter dem Motto "Gemeinden Hand in Hand" über die Planung und Durchführung. Gastern wird Standort des ersten Festes sein, in den nächsten Jahren soll es jeweils in einer anderen Gemeinde stattfinden.

Auch die tschechischen Nachbargemeinden sollen eingebunden werden, am 8. März wird dieses Thema auch bei einem GIZ-Arbeitsgespräch zwischen den Bürgermeistern der benachbarten Regionen auf der Tagesordnung stehen. Grundlage für die Organisation des Festes bildet eine Unterlage, die im Rahmen einer Projektarbeit in der HAK Waidhofen von Elisabeth Fraisl, Katrin Hanisch, Sabine Redl und Jutta Schmied erstellt und bereits vom Waldviertler Heimatbund ausgezeichnet wurde. Neben der strategischen Vorgangsweise wurden schon zahlreiche konkrete inhaltliche Ideen diskutiert.

Der Schwerpunkt des Festes wird im Bereich "Kultur und Kulinarium" liegen. Neben besonderen regionalen "Schmankerln" aus der österreichischen und tschechischen Küche können die Besucher zahlreiche Darbietungen von österreichischen und tschechischen Vereinen und Künstlern genießen. Auch für die jüngsten Gäste sind besondere Programmpunkte vorgesehen.

 

Seitenbeginn