Gemeinderatswahlen 2000

Aus der NÖN vom 8.3.2000

SPÖ will ein drittes Mandat

GASTERN - Mit einem fast vollständig neu formierten Team geht die SPÖ in die Gemeinderatswahl: Von den sieben Kandidaten war bisher nur einer auf einer auf der Liste.

Spitzenkandidat ist Otto Lutz, ein ÖBB-Beamter aus Frühwärts, da dieser Ort die stärkste Organisation in der Gemeinde stellt. An zweiter Stelle kandidiert SPÖ-Vorsitzender Rudolf Holczmann aus Gastern, auf den weiteren Plätzen befinden sich Leopold Pfandler (der als einziger Kandidat der Liste auch 1995 schon kandidierte) aus Ruders, Willibald Supper aus Frühwärts, Franz Hitz aus Gastern, Dietmar Rupp aus Frühwärts und Erich Schandl aus Weißenbach. Kurt Appel aus Frühwärts kandidiert bei dieser Wahl nicht mehr.

Als Ziel für die Gemeinderatswahl gibt Holczmann die Erringung eines dritten Mandates an, da bei der letzten Gemeinderatswahl nur neun Stimmen auf das dritte Mandat gefehlt haben.

SPÖ Kandidaten - Gemeinderatswahl 2000
V. l. n. r.: Dietmar Rupp, Erich Schandl, Rudolf Holczmann, Willibald Supper, Franz Hitz, Leopold Pfandler, Otto Lutz, Karl Boden.

Seitenbeginn