ÖVP-Kandidaten der Gemeinderatswahl 2005

Aus den NÖN vom 9. Februar 2005

ÖVP-KANDIDATEN / Mechanikermeister führt wieder die Liste an und hofft, auch in den nächsten fünf Jahren neue Arbeitsplätze schaffen zu können.

Österreicher optimistisch

GASTERN / Zum zweiten Mal geht die ÖVP Gastern mit Alois Österreicher als Spitzenkandidat in die Gemeinderatswahl.

"Es ist uns gelungen, auf den wählbaren Plätzen vier neue Kandidaten zu platzieren und damit unsere Riege zu verjüngen", freut sich der einzige Unternehmer, der im Bezirk Waidhofen das Amt des Bürgermeisters ausübt. Die Reihung der Kandidaten erfolgte nach dem Anteil der ÖVP-Stimmen bei der letzten Wahl in der betreffenden Katastralgemeinde, daher auch der vierte Platz für den derzeitgen Vizebürgermeister Rainer Winkelbauer. "Es ist allerdings auch bei dieser Position an keine Veränderung gedacht", erklärt Bürgermeister Österreicher im NÖN-Gespräch.

Über die abgelaufene Periode kann Österreicher zufrieden Bilanz ziehen: "Es ist uns gelungen, 25 neue Arbeitsplätze zu schaffen und 30 bestehende abzusichern!" Mit dem Bau des Kommunalzentrums wurde begonnen, nicht zuletzt, um dadurch auch die Nahversorgung abzusichern. Österreicher hofft, dass auch in den kommenden fünf Jahren wieder Arbeitsplätze geschaffen werden können. Die Fertigstellung wichtiger Infrastrukturteile wie Kanalbau und öffentliche Wasserleitung sowie des Kommunalzentrums sind weitere Vorhaben für die nächste Periode des Gemeinderates.

Auf jeden Fall möchte die ÖVP Gastern, so Alois Österreicher optimistisch, "den Mandats- stand auf jeden Fall halten!"

Kandidaten
Kandidatenliste