Hochwasser 2006 - 29./30. Juni 2006

Am Abend des 29. Juni 2006 begann es heftig zu regnen, der Regen hielt einige Stunden an. Im Gemeindegebiet wurde geschätzt, dass etwas über 100 mm Regen in kurzer Zeit gefallen sind. Zum Glück war Gastern und seine Ortschaft nicht ganz so schlimm betroffen, wie andere Gemeinden in der näheren Umgebung.
Das Hochwasser war schlimmer als das im August 2006. Zahlreiche Keller in Gastern und anderen Ortschaften sind überflutet worden. Einige Straßen musste gesperrt werden, weil Bäche oder Teiche überliefen. In der Grünau musste beim "Stockteich" ein Überlauf gebaggert werden, um den Damm zu entlasten.
Fotos vom 4. Juli 2006
Wagnermühle
Der Wagnerteich neben der Straße ist übergelaufen, doch der Damm hielt. Beim Teich bei der Mühle brach jedoch ein Teil des Dammes. Die Wasserflut ergoss sich dann durch die Mühle und zerstörte einige Tore.
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006
 
Straße in Wiesmaden (bei der "Bruck")
Der Bach überflutete die Straße. Das Wasser riss auf der unteren Seite einen Teil de Böschung mit sich. Von der Straßenpflöcken soll nur mehr ein kleines Stück zu sehen gewesen sein.
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006
 
Beim Popp-Teich in Wiesmaden
Auch der Popp-Teich lief über. Das Wasser rann über die Straße und riss große Teile der Böschung mit sich.
Foto vom 2. Juli 2006
Hochwasser 2006
 
Fotos vom 5. Juli 2006
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006
Hochwasser 2006