Gemeinderatssitzung

 

Aus den NÖN vom 3.10.2001

FPÖ gegen Traktor

GEMEINDERAT / Bis auf einen Tagesordnungspunkt herrschte in Gastern Einigkeit, der FPÖ-Gemeinderat will keinen Kommunaltraktor.

GASTERN / Eine Gemeinderatssitzung fand am 28. September 2001 statt.

Beschlossen wurde eine Förderung für eine Solarenergie, ein Trennstück eines Grundstückes in Wiesmaden wurde in das öffentliche Gut übernommen. Weiters wurde der Ankauf des Hauses Gastern, Hauptstraße 2, ehemalige Bäckerei Loidolt neben der Volksschule, beschlossen.

Die Aufnahme eines Darlehens in Höhe von 2 Mio. S ( 145.345,67 €) zur Ausfinanzierung der bereits abgeschlossenen Kanalisationserrichtung in Kleinmotten wurde genehmigt.

Eine Beschallungsanlage wird angeschafft und steht allen Feuerwehren, Vereinen und Institutionen im Gemeindebereich im Bedarfsfall zur Verfügung. Für einen Ausflug der Gemeinderäte, Ortsvorsteher und Gemeindebediensteten zur Besichtigung der Landesausstellung in Ottenstein und Waldreichs trägt die Gemeinde die Kosten für den Autobus und den Eintritt.

Eine freiwerdende Wohnung im Amtsgebäude in Gastern wird ab 1. November weiter vermietet. Bewilligt wurden zwei Förderungen von Kreditgewährungen für Betriebe. All diese Beschlüsse waren einstimmig. Mit einer Gegenstimme (FPÖ) wurde der Ankauf eines Kommunaltraktors und die Einholung von Kostenvoranschlägen beschlossen.

Eine Besprechung über notwendige Maßnahmen und Erfordernisse in den nächsten Jahren als Grundlage für die Erstellung des Haushaltsvoranschlages für das Jahr 2002 und einer mittelfristigen Finanzplanung erfolgte im Anschluss an die Sitzung.

 

Seitenbeginn