Gemeinderatssitzung - März 2005

Aus den NÖN vom 9.3.2005

REGE BAUTÄTIGKEIT / In Gastern wurde im Vorjahr viel bewegt, Schwerpunkt war Kommunalzentrum.

Gewaltiger Überschuss

GASTERN / Der Rechnungsabschluss stand im Mittelpunkt der letzten Gemeinderatssitzung in alter Besetzung.

Durch Einsparungen und Mehreinnahmen konnte im ordentlichen Haushalt ein Überschuss von rund 144.000 Euro erzielt werden, die wiederum Investitionsvorhaben im laufenden Haushalt zugeführt werden.

Im Investitionshaushalt war die Errichtung des Kommunalzentrums mit Ausgaben von über 900.000 Euro der wesentlichste Punkt Das Vorhaben wird zwar erst 2006 abgeschlossen sein, der Schwerpunkt der Ausgaben war jedoch im Jahr In den fast 650.000 Euro Ausgaben für die Abwasserbeseitigung sind sowohl Kosten aus Abrechungenr die Vorhaben in den vergangenen Jahren als auch für laufende Bauvorhaben enthalten. Für die Wasserversorgung wurden nochmals knapp über 130.000 Euro ausgegeben.

Der Straßenbau mit Schwerpunkt in Gastern sowie kleinere Maßnahmen in Weißenbach und Kleinmotten kostete rund 260.000 Euro, für die Erhaltung der Güterwege wurden mehr als 50.000 Euro ausgegeben. Abgeschlossen wurden auch die Errichtung des Gemeinschaftshauses Kleinmotten, der Feuerwehrhauszubau in Weißenbach und die Behebung von Hochwasserschäden.

Der Bericht des Prüfungsausschusses wurde vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen, auf eigenes Ansuchen wird Amtsleiter Johann Datler per 1. Juni In den Ruhestand versetzt