Gemeinderatssitzung - 11. Juni 2004

Aus den NÖN vom 15. Juni 2004

"Wirtschaft stärken"

GEMEINDERAT / Die Arbeiten für das Kommunalzentrum wurden vergeben. Den Zuschlag bekamen Firmen aus der Region.

GASTERN / Die Vergabe von Lieferungen und Leistungen in verschiedenen Bereichen standen im Mittelpunkt der Gemeinderatssitzung vom 11. Juni 2004.

Zur Errichtung des Weges zur Kläranlage vergab der Gemeinderat den Grundausbau an die Firma Johann Neuwirth GesmbH, Gerweis und die Asphaltierung an die Firma Karl Wurz GesmbH, Gmünd. Mit der Sanierung von Regenwasserkanalstücken in Gastern wurde die Firma Leithäusl KG aus Göpfritz beauftragt.

Außerdem wurden die Arbeiten für das Kommunalzentrum vergeben. Heimische Firmen bekamen den Zuschlag. "Wenn es in unserer Macht steht, versuchen wir bei allen Vergaben die hiesige Wirtschaft zu stärken", betonte Bürgermeister Alois Österreicher. Die Firma Andreas Langsteiner aus Immenschlag übernimmt die Spenglerarbeiten, die Dachdeckerarbeiten werden von der Firma Eschelmüller (Litschau) erledigt. Weiters: Fenster und Türen - Fa Talkner GesmbH (Heidenreichstein), Portale - Fa Staab (BrunnlWild).

Den Auftrag zur Asphaltierung der Gemeindestraßen und Gehsteige in Gastern erhielt die Firma DI Leithäusl KG, Göpfritz. Beschlossen wurde die Errichtung von Gemeindewasserleitungen in Kleinzwettl und Garolden. "Wir werden voraussichtlich im nächsten Jahr mit dem Bau beginnen", so Österreicher.