Gemeinderatssitzung - 5. März 2004

 
Aus den NÖN vom 10. März 2004

"Erfreulich für uns"

GEMEINDERAT / Der Überschuss aus dem Rechnungsabschluss wird unter anderem für die Finanzierung des Kommunalzentrums verwendet.

GASTERN / Der Rechnungsabschluss mit einem erfreulichen Ergebnis wurde am 5. März vom Gemeinderat einstimmig genehmigt.

Sowohl im ordentlichen Haushalt als auch im außerordentlichen Haushalt konnten Überschüsse erwirtschaftet werden.

Das größte Vorhaben war die Abwasserbeseitigung. Diese umfasste im Wesentlichen die Errichtung der Kanalisation in Frühwärts sowie die Errichtung der Kläranlage bis zur Inbetriebnahme im Juni 2004.

Die Kosten für diverse Straßenbauvorhaben bilden ebenfalls große Brocken. Weitgehend fertig gestellt wurden der Zubau zum Feuerwehrhaus in Weißenbach und das Gemeinschaftshaus in Kleinmotten.

"Dieser Rechnungsabschluss ist sehr erfreulich für uns. Die Überschüsse können nun für heutige Aufgaben verwendet werden", freut sich Bürgermeister Alois Österreicher. Vor allem für die Errichtung und Finanzierung des Kommunalzentrums steht nun mehr Geld zur Verfügung.

Beschlossen wurde auch die die Feier eines dreifachen Jubiläums im Jahre 2005: 850 Jahre Gastern, 75 Jahre Marktgemeinde und 100 Jahre Pfarrkirche Gastern werden gefeiert. Als Termin für diese Feierlichkeiten wurde der 24. bis 26. Juni 2005 ins Auge gefasst.

Die Mitgliedschaft bei der Arbeitsgemeinschaft „Mountainbike Waldviertel“ wurde bis zur Jahr 2006 verlängert. Beschlossen wurde weitem die Annahme von Förderungen für die Abwasserbeseitigungsanlagen.