Gemeinderatssitzung: 6. Dezember 2002

Aus den NÖN vom 11.12.2002

Schwertpunkt Kanal

GEMEINDERATSSITZUNG / Im Vordergrund der Sitzung stand der Budgetvoranschlag. Beschlossen wurde auch die Teilnahme am Holzpark.

GASTERN / Sehr umfangreich war die Tagesordnung der letzten Gemeinderatssitzung des heurigen Jahres am 6. Dezember. Im Mittelpunkt stand dabei natürlich der Budgetvoranschlag für das Jahr 2003.

Budget beschlossen

Der ordentliche Haushalt weist Einnahmen und Ausgaben in der Höhe von 1,285.200 auf.

Im außerordentlichen Haushalt 2003 sind Einnahmen und Ausgaben von je 2,644.900 beim Punkt neue Vorhaben vorgesehen.

Dies betreffen: Die Fertigstellung des Zubaus zum Feuerwehrhaus Weißenbach mit 10.000 , sowie Straßen- und Wegebauvorhaben und der Ankauf von Geräten und ein Baukostenzuschuss zur Straßenbeleuchtung in der Höhe von 180.000 . Wasserbauliche Maßnahmen um 38.000 sehen im wesentlichen die Behebung von Katastrophenschäden vor, für Güter- und Wegerhaltungsmaßnahmen sind 20.000 eingeplant, für die Fertigstellung des Gemeinschaftshauses Kleinmotten 16.000 und für Grundankauf 10.000 . Größte Vorhaben sind die Wasserversorgung mit 580.000 sowie die Abwasserbeseitigung mit 1,780.000 , worin unter anderem die Errichtung der Kanalisation in Frühwärts enthalten ist.

Für den Beginn der Enichtung eines Mehrzweck- und Nahversorgungszentrums  in Gastern scheinen vorerst 10.000 auf

Halle wird errichtet.

Weiters auf der Tagesordnung standen die Teilnahme der Dorferneuerungsaktion des Landes, die Errichtung eines Mehrzweck- und Nahversorgungszentrums auf dem Areal neben der Volksschule in Gastern und die Teilnahme am Holzpark Waldviertel. Beschlossen wurden auch die Subventionen für die Feuerwehren die Bestellung von zwei Vorstandsmitgliedern (Bgm. Ing. Alois Österreicher und Gf. GR. Alfred Schandl) in den Gemeindeverband.