Wappen

Marktgemeinde Gastern

Mitteilungen

Erlebnis Thayaland

______________________________________________________________________

24. Jahrgang                                   Nr. 1/2003                                        März  2003
______________________________________________________________________

 

RECHNUNGSABSCHLUSS 2002

Über die im Jahr 2002 durchgeführten Vorhaben wurde in den letzten Gemeindemitteilungen ausführlich berichtet. Zahlenmäßig ergibt sich nun folgender Rechnungsabschluss für das Jahr 2002, den der Gemeinderat in der Sitzung am 28. Februar 2003 einstimmig beschloss:

Ordentlicher Haushalt:

Einnahmen: Gruppe: Ausgaben:
€ 9.160,52 0 - Vertretungskörper und Allgemeine Verwaltung

€ 189.793,27

€ 5.960,49 1 - Öffentliche Ordnung und Sicherheit € 26.756,84
€ 34.477,18 2 - Unterricht, Erziehung, Sport und Wissenschaft € 173.585,03
€ -,-- 3 - Kunst, Kultur, Kultus, Kirchliche Angelegenheiten € 8.851,31
€ -,-- 4 - Soziale Wohlfahrt und Wohnbauförderung € 101.172,58
€ 703,90 5 - Gesundheit € 148.695,85
€ 946,66 6 - Straßen- und Wasserbau, Verkehr € 9.826,38
€ 1.981,46 7 - Wirtschaftsförderung € 35.766,98
€ 87.806,03 8 - Dienstleistungen € 106.221,24
€ 1,663.950,21 9 - Finanzwirtschaft inkl. Abwicklung der Vorjahre € 702.367,80
€ 1,804.986,45 Summen inkl. Abwicklung der Vorjahre € 1,503.037,28

 

- Seite 2 -

 

Ordentlicher Haushalt:
 

Einnahmen: Vorhaben: Ausgaben:

€ 161.833,84

Gemeindeamt – Umbau

€ 161.833,84

€ 412.282,54 Feuerwehr/Zubau zum Feuerwehrhaus Weißenbach, RLFA 2000 FF Gastern, LFA FF Kleinzwettl € 446.177,14
€ 19.194,71 Kulturhaus € 19.194,71
€ 63.863,34 Straßen- und Wegebau € 63.863,34
€ 55.403,82 Güterwegerhaltung € 55.403,82
€ 34.504,02 Gemeinschaftshaus Kleinmotten € 53.004,02
€ 7.757,54 Grundkauf € 7.757,54
€ 362.128,10 Wasserversorgung € 419.425,68
€ 1,428.805,78 Abwasserbeseitigung € 1,549.221,84
€ 2,545.773,69 Summen € 2,775.881,93

 

Weiteres aus der Gemeinderatssitzung vom 28. Februar 2003:

Festgelegt wurde die NÖ Vorsorgekasse AG als Mitarbeitervorsorgekasse.

Über den Stand der Planungen für die Errichtung des Mehrzweck- und Nahversorgungszentrums in Gastern wurde berichtet und die weitere Vorgangsweise festgelegt.
Aus vier vorliegenden Angeboten wählte der Gemeinderat die künftigen Partnerin für den Betrieb der Nahversorgungseinrichtung im Mehrzweck- und Nahversorgungszentrum aus.

Den Bericht über die Gebarungsprüfung und die Überprüfung des Rechnungsabschlusses für das Haushaltsjahr 2002 durch den Prüfungsausschuss nahm der Gemeinderat zur Kenntnis.

Die Wohnung Tür Nr. 3 im Amtsgebäude wird ab 1. März 2003 weitervermietet.

Zwei Anträge von Betrieben um Förderung von Kreditgewährungen wurden positiv erledigt.

Der Dienstvertrag mit dem ab 1. Februar 2003 beschäftigten Vertragsbediensteten Marc Weber aus Gastern wurde genehmigt.

 

- Seite 3 -

 

THEATERAUFFÜHRUNGEN

der Theatergruppe Gastern
im Pfarrstadl in Gastern

„Junggesellenflausen“

Termine:  
Samstag, 12. April 2003 - 19.30 Uhr Ostermontag, 21. April 2003 - 19.30 Uhr
Sonntag, 13. April 2003 - 19.30 Uhr Samstag, 26. April 2003 - 19.30 Uhr
Ostersonntag, 20. April 2003 - 19.30 Uhr Sonntag, 27. April 2003 - 19.30 Uhr
   

LANDTAGSWAHL 2003

Am Sonntag 30. März 2003 wird der NÖ Landtag neu gewählt.
Wahlberechtigt sind alle österreichischen Staatsbürger, die
· vor dem 1. Jänner des Jahres der Wahl, also spätestens am 31. Dezember 2002 das 18.
  Lebensjahr vollendet haben (Jahrgang 1984 und älter) und
· am Stichtag, das ist der 31. Jänner 2003,
  a) in einer Gemeinde des Landes Niederösterreich ihren ordentlichen Wohnsitz haben und
  b) vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind.

Das Gemeindegebiet ist wieder in acht Wahlsprengel eingeteilt.

Wahlsprengel: Gebiet: Wahllokal:
1 - Frühwärts KG. Frühwärts Feuerwehrhaus, Frühwärts 104
2 - Garolden KG. Garolden ehemaliges Kühlhaus Garolden
3 - Gastern KG. Gastern Gemeindeamt Gastern, Hauptstraße 19
4 - Kleinmotten KG. Kleinmotten, bestehend aus Kleinmotten, Grünau, Alm und Steinwand Gemeinschaftshaus Kleinmotten 87
5 - Kleinzwettl KG. Kleinzwettl und KG. Immenschlag Feuerwehrhaus, Kleinzwettl 33
6 - Ruders KG. Ruders Gemeinschaftshaus, Ruders 38
7 - Weißenbach KG. Weißenbach Gasthaus Dangl, Weißenbach 38
8 - Wiesmaden KG. Wiesmaden Haus Ortsvorsteher Eggenberger, Wiesmaden 12
 

- Seite 4 -


Die Wahlzeit am Wahltag, 30. März 2003 ist in allen Wahlsprengeln von 8.00 bis 11.30 Uhr.

Die Verbotszone umfasst jeweils den Umkreis von 50 m um das Wahllokal.

Wahlkartenwähler können nur im Wahllokal des Wahlsprengels 3 - Gastern (Gemeindeamt Gastern) wählen.

Wähler, die sich voraussichtlich am Wahltag nicht am Ort ihrer Eintragung in das Wählerverzeichnis aufhalten werden und ihr Wahlrecht in einem anderen Ort in Niederösterreich oder im Ausland ausüben wollen, haben Anspruch auf Ausstellung einer Wahlkarte.

Ferner haben diesen Anspruch auf Ausstellung einer Wahlkarte auch Personen, denen der Besuch des zuständigen Wahllokales am Wahltag infolge Bettlägerigkeit (aus Krankheits-, Alters- oder sonstigen Gründen) oder wegen ihrer Unterbringung in gerichtlichen Gefangenenhäusern, Strafvollzugsanstalten, im Maßnahmenvollzug oder in Hafträumen unmöglich ist, wenn sie die Möglichkeit der Stimmabgabe vor einer besonderen Wahlbehörde in Anspruch nehmen wollen.

Anspruch auf Ausstellung einer Wahlkarte haben auch ferner Personen, die sich am Wahltag außerhalb Niederösterreichs oder im Ausland aufhalten werden und deshalb ihr Wahlrecht bereits vor dem Wahltag vor einer besonderen Wahlbehörde ausüben wollen.

Die Ausübung des Wahlrechtes vor dem Wahltag ist in unserer Gemeinde

am Samstag, 22. März 2003 von 16.00 bis 18.00 Uhr und
am Donnerstag, 27. März 2003 von 16.00 bis 18.00 Uhr

möglich.

Anträge auf Ausstellung von Wahlkarten und auf den Besuch der besonderen Wahlbehörde sind bis spätestens Donnerstag, 27. März 2003 mündlich oder schriftlich beim Gemeindeamt einzubringen.

NÜTZEN SIE IHR DEMOKRATISCHES RECHT UND GEHEN SIE ZUR WAHL!

Vor kurzem geräumt wurde der sogenannte „Wagnerteich“ in Gastern an der Straße nach Wiesmaden.

Wegen einer Bewirtschaftung dieses Teiches werden Interessenten eingeladen, ihr Interesse daran bis 31. März 2003 im Gemeindeamt Gastern bekanntzugeben.

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Marktgemeinde Gastern. Für den Inhalt verantwortlich:
Bürgermeister Ing. Alois Österreicher, 3852 Gastern, Hauptstraße 7.
 

- Seite 5 -

 

ABFALLSTATISTIK 2002 (im Vergleich mit dem Abfallaufkommen 2001)

     
  2002 2001
Restmüll 105.920 kg 84.910 kg
Sperrmüll 31.680 kg 39.080 kg
Biomüll (nur abgeführte Biotonnen) 36.550 kg 32.770 kg
Altpapier (inkl. Kartonagen) 51.160 kg 56.020 kg
Altglas 17.390 kg 19.810 kg
Nichtverpackungsmetalle (Sperrmüllschrott, Alteisen ...) 43.630 kg 41.900 kg
Verpackungsmetalle (Dosen) 6.090 kg 5.600 kg
"Gelber Sack" 17.760 kg 20.950 kg
Alttextilien 5.350 kg 4.500 kg
Speiseöle, Speisefette 620 kg 600 kg
Problemstoffe 6.353 kg 6.701 kg
Bildschirmgeräte 240 kg 175 kg
Großgeräte 1.940 kg 1.740 kg
Kühlgeräte 770 kg 420 kg
Kleingeräte (Telekommunikationsgeräte) 2.908 kg 4.340 kg
Gasentladungslampen, Leuchtstoffröhren 1 kg 3 kg

 

Z E C K E N S C H U T Z I M P F U N G

Im Jahre 2003 wird wieder eine FSME-Impfaktion (Zeckenschutzimpfung) durchgeführt.

Es sollten vor allem jene Personen zur Impfung kommen, die im Vorjahr die erste und zweite Teilimpfung erhalten haben. Weiters ist die Impfung bei Personen erforderlich, die im Jahre 2000 die letzte FSME-Auffrischungsimpfung erhalten haben.

Ein kompletter und länger andauernder Impfschutz ist nur dann gegeben, wenn 4 bis 12 Wochen nach der ersten Teilimpfung eine zweite Teilimpfung und etwa nach einem Jahr eine dritte Teilimpfung verabreicht wird. Auffrischungsimpfungen werden in dreijährigen Intervallen nach der dritten Teilimpfung empfohlen.

Nicht geimpft werden Personen mit akuten fieberhaften Erkrankungen, Hühnereiweißallergie, akuten Erkrankungen des zentralen Nervensystems und der peripheren Nerven.

- Seite 6 -

 

Bei dieser Impfaktion wird voraussichtlich für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr ein eigener Impfstoff (0,25 ml) zur Verfügung stehen. Die Kosten pro Impfung belaufen sich daher für Kinder (bis zum vollendeten 12. Lebensjahr) auf € 16,-- und für Erwachsene auf € 18,50.

Impfort: Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya, Gesundheitsabteilung, Zimmer Nr. 8

Impftermine: jeden Dienstag von 08.00 - 11.00 Uhr und von 15.00 - 16.00 Uhr

- Seite 7 -

Seite 7

- Seite 8 -

Seite 8

- Seite 9 -

Seite 9

- Seite 10 -

Seite 10

- Seite 11 -

Seite 11

- Seite 12 -

Seite 12

- Seite 13 -

Seite 13

- Seite 14 -

Seite 14

- Seite 15 -

Seite 15

- Seite 16 -

Seite 16

- Seite 17 -

Seite 17

- Seite 18 -

Seite 18

- Seite 19 -

Seite 19

- Seite 20 -

Seite 20

Seitenbeginn