Wappen

Marktgemeinde Gastern

Mitteilungen

Erlebnis Thayaland

______________________________________________________________________

23. Jahrgang                                   Nr. 4/2002                                        August  2002
______________________________________________________________________

 

Liebe Mitbürgerinnen! Liebe Mitbürger!

Bis vor wenigen Wochen konnten wir uns nicht vorstellen, dass es bei uns im Waldviertel eine Hochwasserkatastrophe geben könnte. Leider ist es zu dieser Katastrophe an der Lainsitz, am Kamp und an der Thaya gekommen und es ist unvorstellbar, welches Leid über die betroffene Bevölkerung hereingebrochen ist. Viele Familien haben nicht nur ihr Hab und Gut, sondern auch ihre Existenz verloren und es bedarf großer Anstrengungen, um die entstandenen Schäden wieder zu beheben.

Wir im Gemeindegebiet Gastern waren teilweise auch von Überschwemmungen betroffen, es wurden Keller überflutet, Brücken, Wege und Straßen beschädigt und teilweise die Ernte vernichtet, von einer Katastrophe zu sprechen wäre aber übertrieben. Die Schäden an Gebäuden, Ernte etc. wurden aufgenommen und an die zuständigen Stellen weitergeleitet, damit eine rasche finanzielle Hilfe erfolgen kann.

Finanzielle Hilfestellungen bieten auch die Interessensvertretungen (Kammern) an. Informationen erhalten Sie bei den zuständigen Bezirksstellen.

Bei dieser Gelegenheit ein herzliches Dankeschön den Feuerwehren und allen freiwilligen Helfern für die wertvolle und wirksame Unterstützung.

Trotz Hochwasser muss das Leben weitergehen und wie Sie sicher schon wissen, findet vom 27. - 29. September 2002 das "FEST DER REGION" unter dem Motto "GEMEINDEN HAND IN HAND" in Gastern im Bereich der Bachstraße, zwischen den Gasthaus Müllner und dem Gemeindehaus statt. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten wir mit den Kanalbauarbeiten soweit sein, dass die Bachstraße vom Friedhof und die Hauptstraße von der Einfahrt Frühwärts bis zum Gemeindehaus asphaltiert ist. Derzeit sind wir sowohl beim Kanalbau als auch beim Bau der Kläranlage im Zeitplan, somit können wir mit einer zeitgerechten Fertigstellung rechnen.

Der Abbruch des Hauses Gastern, Hauptstraße 2 wird vor dem Schulanfang abgeschlossen, über die weitere Verwendung dieses Grundstückes ist noch keine Entscheidung gefallen, es wird aber neben dem Bauhof auch als Standort für ein Nahversorgungszentrum in Betracht gezogen.

Ich hoffe Ihnen in Kürze wichtige Informationen gegeben zu haben.

Ihr Bürgermeister

Ing. Alois Österreicher

 

- Seite 2 -

 
ALTKLEIDERSAMMLUNG
am Donnerstag, 5. September 2002

Die Altkleidersammelsäcke bitte am Sammeltag vor 6.00 Uhr zur Abholung vor das Haus legen.

Bitte nur trockene, saubere und gefaltete Kleidung und Textilien in den Sack geben und diesen verschnüren (Textilien in Kartons oder losen Gebinden werden nicht übernommen). Auch verschlossene Fremdsäcke werden mitgenommen!

Was gehört in den Altkleider-Sack?

  • Damen-, Herren- und Kinderbekleidung in sauberem Zustand gut erhalten
  • Tisch-, Bett- und Haushaltswäsche
  • Unterwäsche, nur sauber
  • Bettfedern im Inlett
  • Wolldecken
  • Schuhe (paarweise und gebündelt)

Was gehört nicht in den Altkleider-Sack?

  • Lumpen, Schneidereiabfälle, Textilschnipsel, Stoffteste
  • nasse, verschlissene Bekleidung
  • aussortierte Ware, z.B.. von Flohmärkten
  • Gürtel, Taschen
  • Matratzen, Teppiche
  • Stofftiere, Heizkissen, Wärmedecken

Den Original-Sammelsack so befüllen, dass er noch gut zugebunden werden kann und auf dem Weg zur Verarbeitungsanlage nicht platzt.

 

- Seite 3 -

 
SPERRMÜLLABFUHR
am Dienstag, 10. September 2002

Sperrmüll ist jener Müll, welcher auf Grund seiner Größe nicht in die Müllbehälter (Mülltonnen oder Müllsäcke) passt. Einzelne Gegenstände dürfen jedoch nicht länger als 1,5 in und nicht schwerer als 80 kg sein.

Bei der Sperrmüllabfuhr nicht mitgenommen werden Altmetalle, Problemstoffe und deren Behälter, Altreifen sowie Fernsehgeräte und Computer und Teile von solchen. Auch Kühlgeräte können wegen der im Kühlsystem enthaltenen Stoffe nicht mitgenommen werden (hier wird auf die Abgabemöglichkeit an den Entsorgungstagen im Bauhof der Gemeinde hingewiesen, das ist jeder erste Freitag im Monat von 13 bis 16 Uhr).

Die zur Abfuhr bestimmten Gegenstände sind vor 6 Uhr früh bereitzustellen.

ALTEISENABFUHR
am Dienstag, 10. September 2002

Alteisen wird nicht mit der Sperrmüllabfuhr abtransportiert, sondern in einer eigenen Alteisenabfuhr entsorgt. Daher bitte Alteisen getrennt vom Sperrmüll lagern.

Zur Alteisenabführ geben Sie auch Alteisenschrott, vollständig ausgetrocknete, rückstandsfreie Metalldosen von Farben und Lacken sowie alles sonstige Altmetall wie Kupfer, Messing, etc. Das zur Abfuhr bestimmte Altmetall ist vor 6 Uhr früh bereitzustellen.

 

SONDERABFALLSAMMLUNG
am Dienstag, 15. Oktober 2002

Näheres wie Abgabetermine, Sammelstandorte in den einzelnen Orten usw. entnehmen Sie der angeschlossenen Information über die Problemstoffsammlung.

Unbedingt notwendig ist die persönliche Abgabe des Sonderabfalles bei den Sammelstandorten. Das vorherige Abstellen von Sondermüll am Abgabestandort ist verboten!

ALTÖLE werden nur in Haushaltsmengen mitgenommen !!!

 

- Seite 4 -

 
VERANSTALTUNGEN

Samstag, 7. September 2002,14.00 Uhr: ERÖFFNUNG - Gemeinschaftshaus Ruders

Sonntag, 15. September 2002: ERNTEDANK- u. PFARRFEST in der Pfarrkirche bzw.
Pfarrstadl

Freitag, 27. - Sonntag. 29. September 2002: FEST DER REGION in Gastern

Sonntag, 6. Oktober 2002: FUSSWALLFAHRT nach Eisgarn

Samstag, 9. November 2002, 20.00 Uhr: MARTINIKIRTAG (Tanzunterhaltung) des USV-Gastern im Gasthaus Müllner, Gastern

Samstag, 30. November 2002 nachmittags und Sonntag, 1. Dezember 2002 ganztägig:

8. GASTERNER ADVENT (Advent- u. Weihnachtsmarkt) im (beim) Pfarrstadl Gastern

Bastler, Künstler und Personen, die Gegenstände für eine solche Verkaufsausstellung herstellen und an einer Teilnahme interessiert sind, werden gebeten, sich ehestmöglich mit Frau Hedwig Dietrich, Gastern, Bachstraße 3 (Tel. 2939) oder dem Gemeindeamt Gastern (Tel. 2338) in Verbindung zu setzen.

Sonntag, 22. Dezember 2002, 16.00 Uhr: ADVENT- u. WEIHNACHTSSINGEN der Singgemeinschaft Gastern in der Pfarrkirche Gastern

Neueste Informationen können Sie laufend unserer Homepage unter www.gastern.at entnehmen.
 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Marktgemeinde Gastern. Für den Inhalt verantwortlich:
Bürgermeister Ing. Alois Österreicher, 3852 Gastern, Hauptstraße 7

 

- Seite 5 -

- Seite 6 -

Seite 6

- Seite 7 -

Seite 7

- Seite 8 -

Seite 8

- Seite 9 -

Seite 9

- Seite 10 -

Seite 10

Seite 11

Seite 11

Seite 12

Seite 12

Seite 13

Seite 13

Seite 14

Seite 14

Seitenbeginn