Wappen

Marktgemeinde Gastern
Mitteilungen

__________________________________________________________________

21. Jahrgang                             Nr. 2/2000                                               Mai 2000
__________________________________________________________________

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Liebe Jugend!


Als neuer Bürgermeister der Marktgemeinde Gastern möchte ich die Gelegenheit nutzen, um sie über die neue Organisation des Gemeinderates zu informieren.

Nach der Konstituierung des neuen Gemeinderates wurden die Zuständigkeitsbereiche für die geschäftsführenden Gemeinderäte festgelegt (siehe im Blattinneren).

Wenn Sie, liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger Wünsche, Anregungen udgl. haben, so können sie sich jederzeit an den dafür zuständigen geschäftsführenden Gemeinderat oder an mich wenden.

Natürlich werden ihnen auch die anderen Mitglieder des Gemeinderates und die Ortsvorsteher sowie die Bediensteten des Gemeindeamtes wie bisher bei ihren Anliegen behilflich sein.

Außerhalb meiner Amtsstunden (jeden Donnerstag von 17 - 19 Uhr) stehe ich ihnen nach Bedarf auch privat für Auskünfte zur Verfügung.

Wir vom Gemeinderat hoffen auf eine gute und beiderseits verständnisvolle Zusammenarbeit mit der Bevölkerung, um die anfallenden Arbeiten zur Zufriedenheit aller lösen zu können.

Ihr Bürgermeister

Ing. Alois Österreicher

Ergebnis der Gemeinderatswahl am 2. April 2000
(Vergleich mit der Gemeinderatswahl 1995)

  Anzahl der Wahlberechtigen abgegebene Stimmen ungültige Stimmen gültige Stimmen ÖVP SPÖ FPÖ DIE GRÜNEN
Wahlsprengel 1995

2000

1995 2000 1995 2000 1995 2000 1995 2000 1995 2000 1995 2000 1995
1 - Frühwärts 243 231 186 180 3 2 183 178 109 106 56 65 16 7 2
2 - Garolden 110 111 81 92 - 1 81 91 55 68 12 6 10 17 4
3 - Gastern 282 298 238 249 3 4 235 245 173 166 30 51 21 28 11
4 - Kleinmotten 210 192 166 159 1 1 165 158 148 141 2 12 13 5 2
5 - Kleinzwettl, Immenschlag 150 152 123 121 1 - 122 121 114 113 3 8 5 - -
6 - Ruders 99 88 68 68 1 - 67 68 50 49 12 10 5 9 -
7 - Weissenbach 121 116 92 88 - 1 92 87 67 60 8 11 16 16 1
8 - Wiesmaden 66 62 58 57 - - 58 57 49 47 3 3 3 7 3
Summe 1281 1250 1012 1014 9 9 1003 1005 765 750 126 166 89 89 23

 

MANDATSAUFTEILUNG

Partei 1995 2000
Österreichische Volkspartei (ÖVP) 16 15
Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) 2 3
Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) 1 1
Gesamt 19 19

 


Am 25. April 2000 fand die erste (konstituierende) Sitzung des Gemeinderates statt. Gwählt wurden:

Ing. Alois Osterreicher
zum
BÜRGERMEISTER
und
Rainer Winkelbauer
zum
VIZEBÜRGERMEISTER

Zu geschäftsführenden Gemeinderäten wurden gewählt:

Erwin Wais, Kleinmotten
Alfred Schandl, Kleinzwettl
Franz Dangl, Garolden
Johann Wagner, Weissenbach
Otto Lutz, Frühwärts

Dem Gemeinderat gehören weiters an:

Herbert Mödlagl, Gastern
Herbert Kases, Kleinzwettl
Karl Immervoll, Grünau
Alfred Redl, Gastern
Erwin Pichler, Frühwärts
Helmut Altmann, Ruders
Werner Eggenberger, Wiesmaden
Jürgen Gratzl, Kleinmotten
Gerhard Dangl, Gastern
Rudolf Holczmann, Gastern
Leopold Pfandler, Ruders
Thomas Pischinger, Garolden

Der Prüfungsausschuss besteht aus:

Rudolf Holczmann, Gastern (Obmann)
Thomas Pischinger, Garolden (Obmann-Stellvertreter)
Karl Immervoll, Grünau
Alfred Redl, Gastern
Erwin Pichler, Frühwärts

In der Sitzung des Gemeinderates am 19. Mai wurden die Aufgabenbereiche für die geschäftsführenden Gemeinderäte festgesetzt:

Für Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung: Die in der kommenden Funktionsperiode umfangreichsten und gravierendsten Vorhaben - sind Bgm. Ing. Alois Österreicher und Vbgm. Rainer Winkelbauer zuständig.
Bauhof: Gf. Gemeinderat Erwin Wais
Infrastruktur: Gf. Gemeinderat Alfred Schandl
Schule, Kindergarten, Sport: Gf. Gemeinderat Franz Dangl
Vereine, Tourismus: Gf. Gemeinderat Alfred Schandl u. gf. Gemeinderat Franz Dangl Landwirtschaft: Gf. Gemeinderat Johann Wagner
Sozialwesen: Gf. Gemeinderat Otto Lutz

Zum Umweltgemeinderat wurde gf.GR- Erwin Wais bestellt.
Zum Familienbeauftragten wurde gf.GR. Franz Dangl bestellt.
Gemeinderat Jürgen Gratzl wurde Jugendgemeinderat und Jugendreferent.

In den Schulausschuss der Hauptschulgemeinde Kautzen wurden Bgm. Ing. Alois Österreicher, gf.GR. Franz Dangl und GR. Karl Immervoll bestellt, in den Schulausschüssen in Waidhofen/Thaya vertritt Vbgm. Rainer Winkelbauer die Gemeinde.


Als Mitglieder für die Disziplinarkommission für Gemeindebeamte bei der Bezirkshauptmannschaft wurden Vbgm. Rainer Winkelbauer sowie die Gemeinderäte Herbert Kases, Werner Eggenberger und Leopold Pfandler nominiert.

Auf Vorschlag des Bürgermeisters bestellte der Gemeinderat folgende Ortsvorsteher:

Frühwärts - Franz Österreicher
Garolden - Franz Kreutzer
Gastern - Walter Schweichhart (neu)
Immenschlag - Ewald Scheidl
Kleinzwettl - Gerhard Kainz jun. (neu)
Kleinmotten - Erwin Wais
Ruders - Helmut Altmann
Weissenbach - Erich Dangl
Wiesmaden - Werner Eggenberger

Zum Kassenverwalter wurde wieder Amtsleiter Johann Datler bestellt.

Protokollführer wurde ebenfalls wieder Amtsleiter Johann Datler, sein Stellvertreter
VB Alois Bräuer.

Weiteres aus der Gemeinderatssitzung am 19. Mai 2000:

Aufgehoben wurde die "Verordnung über die Ausschreibung von Abfallwirtschaftsgebühren und Abfallwirtschaftsabgaben" und "Abfallwirtschaftsverordnung" vom 9.12.1994, da nun die einschlägige Verordnung des Verbandes für Aufgaben der Abfallwirtschaft im Bezirk Waidhofen a. d. Thaya gültig ist.

Zugestimmt wurde dem Entwurf einer Verordnung der NÖ Landesregierung über ein Raumordnungsprogramm für das Gesundheitswesen (NÖ Landeskrankenanstaltenplan).

Beschlossen wurden diverse Änderungen des Flächenwidmungsplanes. Zwei Änderungen mussten wegen erforderlicher Vorlage weiterer Unterlagen zurückgestellt werden.

Gewährt wurden Subventionen für die Projektwoche der 4. Volksschulklasse, für Projekttage der Hauptschule Kautzen, für die Abhaltung eines Jungscharlagers, für die Beheizung des Jugendheimes im Pfarrhof und ein Beitrag zur Herstellung des Zufahrtsweges zur Wallfahrtskirche Montserrát in Tschechien.

Ein zur Errichtung des Zubaues zum Feuerwehrhaus in Weissenbach notwendiger Grundankauf und die Durchführung der Vermessung wurden beschlossen.

Beschlossen wurde auch die Errichtung des vom Verschönerungsverein Kleinmotten beabsichtigten Neubaues eines Gemeinschaftshauses in Kleinmotten.

Teilnehmen wird die Gemeinde am Projekt "Mountainbike Waldviertel" mit zwei geplanten Wegstrecken.

Zur Kenntnis nahm der Gemeinderat den Bericht über die Gebarungsprüfung vom 4.5.2000.

Zugestimmt hat der Gemeinderat der beabsichtigten Teilnahme des Ortes Garolden an der Dorferneuerungsaktion des Landes Niederösterreich.

Vermietet wurde die ab 1. Mai 2000 leerstehende Wohnung Tür Nr. 4 im Amtsgebäude mit 1. Juni 2000.

AMTSSTUNDEN DES BÜRGERMEISTER

Donnerstag 17.00 - 19.00 Uhr

Unverändert bleiben die

PARTEIENVERKEHRSZEITEN im Gemeindeamt

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8 - 12, 13 - 15 Uhr
Donnerstag 8 - 12, 13 - 19 Uhr

 

VERANSTALTUNGEN Juni bis September 2000

Donnerstag, 1. Juni 2000 ERSTKOMMUNION
Donnerstag, 1. Juni 2000 VOLKSTÜMLICHER ABEND der Singgemeinschaft Gasten im Feuerwehrstadl in Kleinzwettl
Freitag, 2. Juni bis Sonntag, 4. Juni 2000 FEUERWEHRFEST der Freiwilligen Feuerwehr Weissenbach im Feuerwehrhaus Weissenbach
Freitag, 16 Juni bis Sonntag, 18. Juni 2000 SONNWENDFEIER der Freiwilligen Feuerwehr Gastern im Feuerwehrhaus Gastern

Sonntag, 18. Juni 2000 von 8.30 bis 13.30 Uhr
BLUTSPENDEAKTION
des Roten Kreuzes im Gemeindeamt Gastern

Samstag, 8. Juli und Sonntag, 9. Juli 2000 SPORTLERHEURIGER mit DORFTURNIER des USV-Gastern im Sporthaus und am Sportplatz in Gastern
Freitag, 28. Juli bis Sonntag, 30. Juli 2000 KIRTAG der Freiwilligen Feuerwehr Kleinzwettl im Feuerwehrhaus Kleinzwettl
Samstag, 19. August und Sonntag, 20. August 2000 HEURIGENKIRTAG des Verschönerungsvereines Kleinmotten in Kleinmotten 8 (Böhm)
Sonntag, 24. September 2000 ERNTEDANK- und PFARRFEST der Pfarre Gastern in der Pfarrkirche und im Pfarrstadl