18. Februar 1351 (Leutold von Thaya verkauft dem Propst Siegfried von Herzogenburg die Hälfte eines Zehenthofes zu Thaya mit den dazu gehörigen Zehenten um 50 Pfund Pfennige.)