Statistik


1. MANNSCHAFT:

Der Freiwilligen Feuerwehr Gastern gehören mit dem Stichtag 1. Mai 1994

54 aktive Mitglieder

  3 Reservemitglieder und

24 unterstützende Mitglieder

an und zwar:


A) KOMMANDO:

Kommandant ABI Gerald Dimmel

Kommandant-Stv. BI Erwin Miksch

Ehrenkommandant EABI Herbert Mödlagl


B) VERWALTUNG:

Leiter des Verw.Dienstes V Leopold Hermann

Stellvertr. des LdV VM Alfred Widhalm

Zeugmeister LM Rudolf Holczmann

Fahrmeister LM Werner Traun


C) ZUGSKOMMANDANTEN:

HBM Gerhard Mödlagl
HBM Friedrich Wenisch

D) ZUGSTRUPPKOMMANDANTEN:

OLM Johann Lehninger
OLM Alfred Redl jun

E) GRUPPENKOMMANDANTEN:

HLM Bruno Pischinger
OLM Rudolf Dangl
OLM Alfred Wagner
LM Herbert Österreicher

F) EINGETEILTE FEUERWEHRMÄNNER:

HFM Johann Datler
HFM Franz Eggenhofer
HFM Helmut Fasching
HFM Eduard Forstner
HFM Gerhard Habisohn
HFM Gerhard Höher
HFM Erich Mödlagl
HFM Herbert Müllner
HFM Ing. Alois Österreicher
HFM Herbert Pieringer
HFM Erwin Popp
HFM Ernst Reininger jun.
HFM Markus Schweichhart
HFM Rudolf Steiner sen.
HFM Rudolf Steiner jun.
HFM Franz Widhalm
HFM Herbert Wingelhofer
OFM Franz Dangl jun.
OFM Gerhard Dangl
OFM Martin Dangl
OFM Martin Dimmel
OFM Reinhard Dimmel
OFM Karl Groiß
OFM Herbert Hirschmann
OFM Martin Höher
OFM Erich Loidolt
OFM Franz Steiner
FM Erich Dangl
FM Karl Dangl
FM Roland Datler
FM Harald Lieb
FM Christopher Miksch
FM Christian Mödlagl
FM Michael Straka
PFM Michael Miksch
PFM Marcus Popp

G) EHRENDIENSTGRADE:

EV Alfred Redl sen.
EHBM Franz Zimel
ELM Franz Dangl

H) RESERVEMITGLIEDER:

HFM Franz Jony
HFM Ernst Reininger sen.
HFM Franz Schrenk

I) UNTERSTÜTZENDE MITGLIEDER:

Johann Dangl
Oskar Dangl
Elisabeth Dimmel
Franz Dimmel
Gerald Fasching
Josef Fasching
Erwin Gutmann
Karl Kainz
Stefan Kainz
Franz Kreutzer sen.
Kurt Mandl
Otto Miksch
Gottfried Pelz
Josef Pichler sen.
Rudolf Pischinger
Adolf Popp sen.
Franz Popp
Josef Praschinger
Karl Traun
Emanuel Wagner
Roman Weidinger
Friedrich Wenisch sen.
Herbert Wingelhofer sen.
Rudolf Zimmermann

2. AUSBILDUNG

Lehrgänge der aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gastern:

Grundlehrgang 42 Mann
Gruppenkommandantenlehrgang 21 Mann
Zugskommandantenlehrgang I 17 Mann
Zugskommandantenlehrgang II 2 Mann
Höheren Feuerwehrlehrgang 3 Mann
Einsatzleiterlehrgang 3 Mann
Verwaltungslehrgang 8 Mann
Zeug- und Fahrmeisterlehrgang 2 Mann
Maschinistenlehrgang 6 Mann
Atemschutzgrundlehrgang 18 Mann
Atemschutzgeräteträgerlehrgang 20 Mann
Atemschutzwartlehrgang 4 Mann
Funkgrundlehrgang 13 Mann
Funklehrgang 17 Mann
Wasserdienstgrundlehrgang 4 Mann
Wasserdienstlehrgang 1 Mann
Verkehrsreglerlehrgang I 2 Mann
Verkehrsreglerlehrgang II 2 Mann
Technischer Lehrgang 2 Mann
Erste Hilfe im FW-Dienst-Lehrgang 3 Mann
Gefährliche Stoffe-Lehrgang 2 Mann
Sprenglehrgang 2 Mann
Flugbeobachterlehrgang 2 Mann
Bewerterlehrgang 2 Mann
Nachrichtensachbearbeiter-Lehrgang 2 Mann
Sanitätssachbearbeiter-Lehrgang 2 Mann
Sachbearbeiterlehrgang - allg. Teil 1 Mann

 

Leistungsabzeichen der aktiven Mitglieder:

Feuerwehrleistungsabzeichen
Gold 13 Mann
Silber 26 Mann
Bronze 5 Mann

 

Funkleistungsabzeichen
Gold 6 Mann
Silber 3 Mann
Bronze 4 Mann

 

Sprengleistungsabzeichen
Silber 2Mann

 

Wasserdienstleistungsabzeichen
Silber 3 Mann

 

Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Gastern seit der Gründung:

Franz STRASKY Fleischhauer 1884 - 1887
Carl KRENN Fabrikant 1887 - 1898
Christian SCHANDL Tischler 1898 - 1925
Alois DIMMEL Postmeister 1925 - 1931
Johann DANGL Tischler 1931 - 1934
Franz EIGL Postbediensteter 1934 - 1939
Anton KASSES Weber 1939 - 1948
Franz DIMMEL Gastwirt 1948 - 1954
Anton KASSES Weber 1954 - 1961
Leopold STRASKY Fleischhauer 1961 - 1965
Franz ZIMEL Landwirt 1966 - 1968 
Alfred FIDA Landwirt/Weber 1968 - 1971
Leopold BÄCL Kraftfahrer 1971 - 1976
Herbert MÖDLAGL Kraftfahrer 1976 - 1991
Gerald DIMMEL Postbediensteter ab 1991


Stellvertretende Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Gastern seit der Gründung:

Carl KRENN Fabrikant 1884 - 1887
Christian SCHANDL Tischler 1887 - 1893
Franz LOIDOLT Bäcker 1893 - 1919
Alois DIMMEL Postmeister 1919 - 1925
Johann DANGL Tischler 1925 - 1931
Franz EIGL Postbediensteter 1931 - 1934
Ignaz DANGL Landwirt 1934 - 1937
Anton KASSES Weber 1937 - 1939
Ignaz DANGL Landwirt 1939 - 1943
Ing. Franz LIEBHART Betriebsleiter 1943 - 1951
Heinrich DANGL Landwirt 1951 - 1957
Ignaz GRATZL Dachdecker 1957 - 1960
Johann KAINZ Landwirt 1960 - 1965
Franz ZIMEL Landwirt 1965
Gerhard MÖDLAGL Straßenw. 1965 - 1968
Alfred FIDA Landwirt und Weber 1968
Alois ÖSTERREICHER jun. Schlosser 1968 - 1971
Herbert MÖDLAGL Kraftfahrer 1971 - 1976
Johann LEHNINGER Lehrer 1976 - 1981
Herbert ÖSTERREICHER Gemeindearbeiter 1981 - 1986
Erwin MIKSCH Postbediensteter ab 1986


3. AUSRÜSTUNG

Die Freiwillige Feuerwehr Gastern verfügt derzeit über drei Einsatzfahrzeuge und zwar:

Rüstlöschfahrzeug 1000 Steyr 690 Baujahr 1983

Dieses Tankrüstlöschfahrzeug mit Allradantrieb ist mit allen Geräten sowohl für den Brandeinsatz als auch für den technischen Einsatz wie 1000 Liter Löschwassertank, Hochdruckmehrbereichspumpe mit Schaumzumischer, 450 Meter Schlauchmaterial, Mittelschaumausrüstung, Schmutzwasserpumpe, 3 Atemschutzgeräten, Seilwinde mit 5 Tonnen Zugkraft, hydraulischem Rettungs- und Bergegerät, Greifzug, Notstromaggregat samt Beleuchtungsgeräten, Bohrhammer, Winkelschleifer, Motorkettensäge, Schanzwerkzeug, etc. ausgerüstet und ist bei den meisten Einsätzen unersetzlich.

Kleinlöschfahrzeug Mercedes 310 Baujahr 1993

Dieses Fahrzeug, das seit dem Oktober des Vorjahres zu unserer Ausrüstung zählt, ist mit einer Tragkraftspritze, Type Rosenbauer-BMW, TS 12-Fox, 350 m Schlauchmaterial, 1 Handfeuerlöscher, 3 Atemschutzgeräten und diversem Kleinmaterial ausgestattet und wird vor allem bei Brandeinsätzen eingesetzt.

Kommandofahrzeug VW-Bus Baujahr 1983

Unser Kommandofahrzeug dient vor allem für Mannschaftstransporte und zur Durchführung der Einsatzleitung bei den diversen Einsätzen. Es ist mit 2 Handfeuerlöschern, 2 Handscheinwerfern, 1 Megaphon, 1 Lautsprecheranlage, 2 Winkerkellen, 6 Absperrhüten, usw. ausgerüstet.

Zum Abschleppen von Personenkraftwagen und Kleinbussen verfügen wir über einen Abschleppwagen, der in Eigenregie hergestellt wurde.

Kleinlöschfahrzeug Ford FK 1250 Baujahr 1963

Dieses Fahrzeug wurde samt der Tragkraftspritze, Type Rosenbauer, Baujahr 1957, und den alten Feuerlöscharmaturen dem NÖ Landesfeuerwehrmuseum in Tulln als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt.

*****

Zur Alarmierung der Einsatzkräfte dient uns eine Alarmsirene, die an die zentrale Sirenenfernsteuerung des Bezirkes angeschlossen ist, sowie eine Personenrufanlage mit 12 Personenrufempfängern, die für die stille Alarmierung bei technischen Einsätzen verwendet wird.

Zur Nachrichtenübermittlung stehen uns eine Funkfixstation im Feuerwehrhaus, die bei Einsätzen und Übungen besetzt wird, sowie drei Fahrzeugfunkgeräte und 2 Handfunkgeräte zur Verfügung.

Weiters wurde im Feuerwehrhaus eine Batterieüberwachungsanlage für die Batterien der Einsatzfahrzeuge installiert.

nach oben